Devugees erfolgreich in Berlin gestartet

Erst war Stille im Raum und nur ein Interessent zur Info-Veranstaltung “Refugee at Work: How to become a Web Developer”. Wir waren enttäuscht, dass unsere monatelange Planung und Vorbereitung von Devugees entgegen unserer Hoffnung nicht erfolgreich war. Zumindest zehn Interessenten hätten vorbei kommen können. Es gab auch Mate, Bionade und etwas zu essen. 🙁 Weiterlesen →

“Oma-Export” – Pflege im Ausland

Drehen wir den Spieß doch einmal um. Warum müssen die Pflegekräfte aus dem Ausland immer nach Deutschland kommen? Aufgrund der demographischen Entwicklung müssen immer mehr Personen ihre Angehörigen betreuen. Gleichzeitig sinkt aber die Bereitschaft dazu. Nimmt der “Oma-Export” zu? Weiterlesen →

Aus Anwerbung wird Abwerbung von Pflegekräften

Heutzutage sprechen viele Beteiligte in der Pflegebranche vor allem von der Anwerbung von Pflegekräften, insbesondere ausländischen Pflegepersonals. Damit soll der steigende Bedarf an Pflegekräften gedeckt werden. Ein anderer Blick wäre beispielsweise die Abwanderung von Fachkräften zu verhindern. Auch darüber wurde bereits einiges berichtet. Ein erneuter Blick auf das Thema lohnt sich. Weiterlesen →

Die Metropolregion Rhein-Neckar ist aktiv

“Es ist an der Zeit, in die Hände zu spucken – und mit den Flüchtlingen eine Perspektive für ihr Leben in Deutschland zu entwickeln. Denn wir sind de facto ein Einwanderungsland. Und: Wir brauchen den Zustrom aus anderen Ländern, um langfristig Lücken am Arbeitsmarkt zu schließen. Daher gibt es nicht nur humanitäre Gründe, sondern auch volkswirtschaftliche Erwägungen, die eine echte Willkommenskultur fordern. Ohne Zäune an den Grenzen!”, unterstrichen kürzlich Ulrich Manz, Leiter des Arbeitskreises Fachkräfteallianz Rhein-Neckar und Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Mannheim, und Maria Lauxen-Ulbrich, Leiterin Vitaler Arbeitsmarkt der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH, ihr Bestreben, im Rhein-Neckar-Gebiet eine herzliche und effektive Willkommenskultur für ausländische Arbeitskräfte zu etablieren.

Weiterlesen →

Aller guten Dinge sind 3: Bewerbungsschluss für Gründerprogramm des SpinLab

Ein Ableger meiner Alma Mater ruft noch bis zum 12. Januar 2016 Gründer innovativer Start-ups auf, sich für die Aufnahme in die dritte Klasse des SpinLab – The HHL Accelerator zu bewerben. In einem 6-monatigen Programm werden ausgewählte Start-ups dann ab März 2016 bei der Umsetzung und dem Wachstum ihrer Gründungsvorhaben unterstützt. Bisher konnten bereits 12 Start-ups das Programm nutzen und gewannen neben mehreren Gründerpreisen auch Investoren und Fördermittel.

Weiterlesen →